Christoph Burgstaller
Auerwild – 365 Tage Urhahn
Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen, 2014, 152 -seiteb, € 49,90

 Christoph Burgstaller, Berufsjäger und Naturfotograf, widmet sein Erstlingswerk dem grössten Vertreter der Raufusshu?hner – dem Auerhahn. Mit faszinierenden Fotoaufnahmen und praxisnahen Erzählungen aus seinem Jagdleben – von der Habitatspflege u?ber die Ernährung und Jungenaufzucht bis zur Bejagung des Auerhahns – bietet er auf u?ber150 Seiten einen Leitfaden vom Praktiker fu?r Praktiker. In einem Revier im Salzburgerland befasste sich der Berufsjäger bereits zwei Jahre mit der Waldpflege und dem Einrichten eines Auerwildhabitats, bevor er 2004 von einem benachbarten Jäger erstmals zur Auerhahnbalz mitgenommen wurde. Dieses eindrucksvolle Jagderlebnis war der Grundstein fu?r das intensive Beobachten und Erforschen dieser Wildart. Mit dem Wechsel in sein derzeitiges Revier startete er auch die professionelle Fotografie, und immer öfter begleitete Christoph Burgstaller neben Jagdhund und Bu?chse auch seine Fotoausru?stung. Das Auerwild zu beobachten, die mystische Balz zu erleben und den archaischen Lauten des Grossen Hahns zu lauschen, gehört definitiv zu den faszinierendsten Erlebnissen im Leben eines jeden Jägers. Das Verständnis, die Hege und die nachhaltige Bejagung – wodies noch möglich ist – sind einwichtiger Garant fu?r das Überlebendes Auerwildes, dessen Lebensräume von der zerstörerischen Unwissenheit der Zivilisation bedroht sind. Sein u?ber Jahre gesammeltes Wissen gibt Christoph Burgstaller mit diesem Werk in leicht verständlichen Praxisberichten und beeindruckenden Bildern an alle Naturbegeisterten, die sich fu?r den Lebensraum des Auerhahns interessieren, und Jagdausu?bende, die mehr u?ber die Anspru?che, Lebensweise und Behandlung dieser Wildart erfahren möchten, weiter. Die Bilder und Texte in diesem Band sind das Produkt vieler Jahre intensiver Studien in freier Natur und wecken im Leser die Faszination fu?r das Auerwild.

Text: Edith Danzer

 JAGD&NATUR, Das Schweizer Jagdmagazin, 2014/5

Zur Werkzeugleiste springen