Broschüre: Lebensraum Wald

Einleitung

 

Wenn der „Silberne Bruch“, Orden zum Schutz von Wald, Wild und Flur und zur Förderung von weidgerechtem Jagen, einen Sonderdruck zum Thema LEBENSRAUM WALD herausgibt, hat das natürlich eine besondere Bedeutung. Der Schutz des Waldes steht im Untertitel unseres Ordens nicht zufällig an erster Stelle. Er wird zwar weltweit überall gefordert – sein wesentlicher Einfluss auf das Klima unserer Erde ist wohl unumstritten! – nicht überall folgt die Praxis jedoch der Theorie. Oft wird der Bestand riesiger Waldflächen aus kurzsichtigen ökonomischen Erwägungen nachhaltig in Frage gestellt. Wälder werden abgeholzt, das Klima und der Wasserhaushalt ganzer Länder massiv gefährdet.

Ein Problem, das es nur in Südamerika gibt? Sicher nicht! Auch bei uns prallen die Fronten immer wieder aufeinander, es werden Flächen gerodet und man tröstet sich damit, dass der Zuwachs des Waldes insgesamt positiv ist. Doch die Gesamtsituation darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass punktuell Probleme entstehen. Vor allem aber ist zu bedenken, dass die Bewirtschaftung des Waldes eben nicht nur eine der möglichen Formen der Nutzung der Natur ist, sondern höchst sensibel erfolgen muss.

Das Jahr 2012 hat für unseren Orden im März mit der Tagung „Lebensraum Wald“ begonnen. In Ebbs in Tirol trafen sich engagierte Männer aus Deutschland, Frankreich, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz und diskutierten über die möglichen Konflikte aus der Sicht der Jagd, aus der Sicht der Gesellschaft und der Wirtschaft. Die Diskussionen zeigten die schwierigen Problemlösungen.
In den darauffolgenden Monaten beschäftigten sich zahlreiche Arbeitsgruppen mit diesem „Thema des Jahres“, machten sich Gedanken und erarbeiteten auch Strategien für die Zukunft.

Bei der Durchsicht der Ergebnisse reifte im Ordensrat die Überzeugung, dass das Thema derart wichtig ist und dass nun viele gute Arbeiten vorliegen, bei denen es schade wäre, wenn man sie nicht Interessenten präsentieren würde. Das Ergebnis – eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse und Feststellungen zum Thema Lebensraum Wald – liegt nun vor Ihnen. Es zeigt das breite Spektrum der Möglichkeiten der Betrachtung, es bietet auch Lösungsvorschläge und Anregungen. Es soll vor allem aber dazu dienen, sachliche Diskussionen anzuregen, damit auch unseren Nachkommen der Wald als Lebensraum erhalten bleibt.

Mehr in der Broschüre…

Zur Werkzeugleiste springen