Bruno Hespeler

Jägerhandwerk

Österreichischer Jagd- und Fischereiverlag, Wien 2015
309 Seiten, viele Bilder, € 39.—

Die Ausbildung der Jäger hat sich in den letzten Jahren radikal geändert. Viele Jäger legen nach einem zweiwöchigen Crashkurs die Jägerprüfung ab. In dieser kurzen Zeit kann es natürlich nur um die Vermittlung von theoretischem Wissen, abgesehen von der Schiessausbildung, gehen. Zeit für eigene Erfahrungen im Revier bleibt da kaum. Das praktische Jägerhandwerk bleibt so zunächst zwangsläufig auf der Strecke.

Mit seinem Buch „Jägerhandwerk“ will nun Bruno Hespeler versuchen, diese Lücke zu füllen bzw. Anregungen für die Praxis zu geben, auch wenn er deutlich macht, dass eigene Erfahrungen im Revier unverzichtbar sind.

Bruno Hespeler war Berufsjäger, Revierleiter und ist nun Autor und Journalist. Aus seiner Feder stammen viele Bücher für die Jagdpraxis, er weis also wovon er schreibt.

Eine Besonderheit des Buches ist die ständige Frage nach dem Verhalten des Wildes in Beziehung zum Jäger. Ein zentraler Satz aus dem Buch: „Nur wer das Verhalten des Wildes bewusst wahrnimmt, wird als Jäger erfolgreich sein.“

Hespeler geht ganz praktisch auf alle Aspekte des jagdlichen Handelns ein, so lauten die Überschriften der Abschnitte: „Von Hoch- und Tiefsitzen“, „Das Verhalten des Wildes“, „Von Technik, die uns auseinander bringt“ (er meint hier nicht die Jäger sondern Jäger und Wild), „Was wir „Hege“ nennen..“,Die Wildverwertung“, „Ein jagdlicher Jahreslauf“.

Durch das ganze Buch zieht sich die Meinung, dass man Jagd nicht aus Büchern lernt, sondern nur im Revier erlernt und so ermuntert er den Leser im Revier die Augen auf zu machen und dabei eigenes Wissen immer wieder zu hinterfragen.

Das Buch steckt voller Erfahrungen und Hinweise für die Praxis des richtigen Jagdhandwerks. Nicht nur Jungjäger, sondern auch viele „alte Hasen“ werden neue Informationen erhalten, die manches bisher Geglaubte in Frage stellt.

Das Buch ist mit € 39.— nicht ganz billig, aber der Inhalt lohnt jeden Euro und auch die Aufmachung des Buches ist erstklassig.

Dass Bruno Hespeler die deutsche Sprache virtuos handhabt, muss wohl nicht extra betont werden, er hat dies in vielen Büchern und unzähligen Berichten in den verschiedensten Medien bewiesen. Er ist auch ein ausgezeichneter Vortragsredner und Exkursionsführer.

Jürgen Rosemund

Zur Werkzeugleiste springen